Feldatal

Sternwarte in Stumpertenrod


Gegründet im Jahre 2006 verfolgt der Verein die typischen Ziele einer astronomischen Vereinigung in Deutschland. wie z.B. die Verbreitung der volksbildenden Astronomie. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Feldatal, welche die Liegenschaftseigentümerin der Sternwarte im Feldataler Ortsteil Stumpertenrod ist. Hauptaufgabe des Vereines ist die Sicherstellung des Betriebes der Sternwarte. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Sternenwelt Vogelsberg e.V. werden u.a. öffentliche Beobachtungsabende, Vorträge und Ausstellungen angeboten. Der Verein bietet somit der Region Vogelsberg eine wichtig, bildungsrelevante Kultureinrichtung mit Alleinstellungsmerkmal. Zur Zeit (Dezember 2010) zählt der Verein ca. 60 Mitglieder.

Postanschrift des Vereins Sternenwelt e.V.

Sternenwelt Vogelsberg e.V.
Gemeinde Feldatal
Schulstraße 2
36325 Feldatal
Tel. 06637/9602-0
info(at)feldatal.de

Besichtigungen, Führungen & Anmeldungen

Walter Gröning
Tel. 0176 62 70 89 84
astrophysik(at)t-online.de

Sternwartentelefon


Wenn die Sternwarte besetzt ist erreichen Sie uns direkt unter:
06645 5489545


Standort Sternwarte

Die Sternwarte befindet sich zwischen den Ortsteilen Stumpertenrod (Feldatal) und Unter-Seibertenrod (Ulrichstein), Pfarrholzwiese, Außerhalb 70, 36325 Feldatal.

 

weitere Informationen unter:

www.sternenwelt-vogelsberg.de

Observatorium auf dem Vulkan

Mitten im Herzen Deutschlands, liegt der Vogelsberg, eine Naturparklandschaft, die in der Republik einmalig ist. Unberührte Landstriche und eine intakte Natur ziehen jährlich zahllose Menschen in den Bann des erloschenen Vulkans.
Aber nicht nur am Tage bietet der Vogelsberg außergewöhnliches, sondern auch in der Nacht. Neben der günstigen Topographie des Mittelgebirges gesellt sich eine unbelastete Atmosphäre.
Dünn besiedelte Regionen und fehlende Industriegebiete am Rande von Gemeinden „verschmutzen“ nicht den nächtlichen Himmel mit überflüssigem Licht.

Dies sind ideale Vorraussetzungen für einen ungetrübten Blick in die Tiefen des Weltraums.
So ist der Vogelsberger Sternenhimmel, mit seiner Klarheit und Transparenz weit über die mitteldeutschen Grenzen hinaus bekannt. Das war auch der Anlass im nördlichen Teil des Vogelsberges, in der Gemeinde Feldatal eine Sternwarte zu errichten.

Das großzügige Areal der Sternwarte im Ortsteil Stumpertenrod beherbergt ein großes Seminargebäude, das für Betreiber und Gäste zur Verfügung steht.
Dort finden Vorträge, Tagungen und Seminare statt und bietet in der kalten Jahreszeit einen angenehmen Zufluchtsort für die Astronomen. Eine Küche, sanitäre Anlagen und Schlafgelegenheiten laden auch zum mehrtägigen Verweilen in der Vulkansternwarte ein.

Die Nebengebäude beherbergen das Instrumentarium der Sternenwelt Vogelsberg. So findet man im Kuppelbau des Observatoriums das Hauptinstrument, ein „Schmidt Cassegrain“ Spiegelteleskop mit einem Hauptspiegeldurchmesser von 0,5 Meter und einer Brennweite von 5000 mm im Sekundärfokus. Das computergesteuerte Instrument sammelt etwa 4000mal mehr Licht als das menschliche Auge und verspricht tiefe Einblicke in das Universum.

In einem zweiten, großen, Gebäude befinden sich weitere Instrumente, die teilweise fest montiert sind und von hoher optischer Qualität sind. So gehört ein apochromatischer Refraktor ebenso zum „Fuhrpark“, wie auch ein mobiles „Dobson“- Spiegelteleskop mit einem Hauptspiegeldurchmesser von 0,6 Meter und weitere Kleininstrumente.
Zur Beobachtung des Sternenhimmels und seiner Dokumentation in Bild und Film lässt sich das gesamte Dach dieses Gebäudes wegschieben.

In Kürze wird auch das Außengelände der Sternwarte fertig gestellt. Dort wir der Besucher auf  Freiflächen weitere Attraktionen „erleben“ können.
Geplant sind in diesem Zusammenhang unter anderem eine „lebendige Sonnenuhr“ und ein künstlerisch gestaltetes Modell des inneren Sonnensystems mit den Tierkreiszeichen der Ekliptik.

Wie bereits schon geschehen wird die Sternenwelt Vogelsberg regelmäßig Treffen veranstalten und ausbauen, welche Astronomie begeisterte Zeitgenossen aus ganz Deutschland in den Vogelsberg locken.
Auch die ortsansässigen Hessen werden mit regelmäßigen Veranstaltungen in kurzen Abständen eingeladen gemeinsam das Universum zu erleben und zu erfahren. Hierin sieht der, die Sternwarte betreibende Verein, die „Sternenwelt Vogelsberg“ e.V. eine seiner Hauptziele.
Überhaupt versteht sich die Sternwarte in der Mitte Deutschlands als Bildungs- und kulturelle Begegnungsstätte für alle Menschen, die etwas Außergewöhnliches erleben möchten. Hier können sie zusammen den Sternenhimmel und die Natur erfahren und sich von Technik und Naturwissenschaft begeistern lassen.
Die „Kleinen“ werden dabei ganz groß geschrieben, denn die Sternenwelt Vogelsberg versteht sich auch als Bildungsstätte und versteht ihre Arbeit als pädagogisch und didaktisch wertvoll.