Stellenangebote

Stel­len­aus­schrei­bun­gen

Der Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band Felda­tal-Gre­benau-Rom­rod-Schwalm­tal sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt einen

Sach­ge­biets­lei­ter (m/w/d) für das Hauptamt

in Voll­zeit unbefristet

Sie sind ins­be­son­de­re zustän­dig für:

  • Lei­tung des Haupt­am­tes und zen­tra­le Ver­wal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on (inne­rer Dienst)
  • Assis­tenz des Vor­stan­des des Gemeindeverwaltungsverbandes
  • Bear­bei­tung von Rechts- und Grundsatzangelegenheiten
  • Haupt­ver­ant­wort­lich bei der Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung von Wahlen
  • Feu­er­wehr­an­ge­le­gen­hei­ten
  • Arbeit mit kom­mu­na­len Gre­mi­en des Ver­ban­des und der Mitgliedskommunen
  • Ver­tre­tung im Ordnungsamt

Wir erwar­ten:

  • abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung als Verwaltungsfachangestellte/r, Verwaltungsfachwirt/in oder abge­schlos­se­nes, ein­schlä­gi­ges Fach­hoch­schul­stu­di­um (Diplom (FH)/Bachelor) oder eine ver­gleich­ba­re Ausbildung
  • fun­dier­te Rechts- und Fach­kennt­nis­se im Ver­wal­tungs­recht, ins­be­son­de­re Kommunalrecht
  • Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, Eigen­in­itia­ti­ve und Genauigkeit
  • Hohe Ein­satz- und Verantwortungsbereitschaft
  • aus­ge­präg­te Team‑, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kooperationsfähigkeit
  • Fähig­keit zur Selbst­kri­tik und Konfliktregulierung
  • gute münd­li­che und schrift­li­che Ausdrucksfähigkeit
  • siche­rer Umgang mit MS-Office-Pro­gram­men und prak­ti­sche Erfah­rung in der Anwen­dung kom­ple­xer IT-Anwendungen

Wir bie­ten:

  • eine Ein­ar­bei­tung in den ent­spre­chen­den Bereichen
  • Ein­grup­pie­rung gemäß TVöD (VKA) und basie­rend auf einer end­gül­ti­gen Bewer­tung sowie der per­sön­li­chen Qualifikation
  • regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sor­ge mit Arbeit­ge­ber­be­tei­li­gung und die Mög­lich­keit des Bike-Leasings
  • Tarif­li­che Leis­tun­gen (TVÖD)

Ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment wird in den Ver­bands­kom­mu­nen geför­dert. Soweit Sie ehren­amt­lich tätig sind, wird gebe­ten, dies in den Bewer­bungs­un­ter­la­gen anzu­ge­ben. Im Ehren­amt erwor­be­ne Erfah­run­gen und Fähig­kei­ten kön­nen gege­be­nen­falls im Rah­men von Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung posi­tiv berück­sich­tigt wer­den, wenn sie für die vor­ge­se­he­ne Tätig­keit dien­lich sind.

Wenn wir Ihr Inter­es­se geweckt haben, rich­ten Sie bit­te Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis spä­tes­tens 05.11.2021 an den Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band, Per­so­nal­amt, Amt­hof 2, 36323 Gre­benau, personalamt@grebenau.de.

Für even­tu­el­le Rück­fra­gen steht Ihnen das zustän­di­ge Vor­stands­mit­glied Herr Bür­ger­meis­ter Wicke unter Tel. 06646 / 970–0 ger­ne zur Verfügung.

Schwer­be­hin­der­te wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berücksichtigt.

Der Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band strebt eine Erhö­hung des Frau­en­an­teils, ins­be­son­de­re in Berei­chen, in denen Frau­en unter­re­prä­sen­tiert sind, an. Bewer­bun­gen von Frau­en sind daher beson­ders erwünscht.

Eine Rück­sen­dung der Unter­la­gen nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens erfolgt nur, sofern der Bewer­bung ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt wird. Ist dies nicht der Fall, wer­den die Unter­la­gen vernichtet.

Mit Ein­rei­chung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet und die per­sön­li­chen Daten gelöscht.


Der Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band Felda­tal-Gre­benau-Rom­rod-Schwalm­tal sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt einen

Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) im Ord­nungs­amt mit Zustän­dig­keit für den Bereich IT, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on und Digitalisierung

in Voll­zeit unbefristet

Sie sind ins­be­son­de­re zustän­dig für:

  • das Ordnungswesen:Durchführen von Auf­ga­ben und Maß­nah­men zur Auf­recht­erhal­tung der öffent­li­chen Sicher­heit und Ordnung
  • die Infor­ma­ti­ons­tech­nik: Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­la­gen sowie die Digitalisierung
  • die Ver­tre­tung im Hauptamt

Wir erwar­ten:

  • abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung als Verwaltungsfachangestellte/r, Verwaltungsfachwirt/in oder abge­schlos­se­nes, ein­schlä­gi­ges Fach­hoch­schul­stu­di­um (Diplom (FH)/Bachelor) oder eine ver­gleich­ba­re Ausbildung
  • Rele­van­te und weit­ge­hen­de Kennt­nis­se in den Berei­chen Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on und Digi­ta­li­sie­rung von Verwaltungsdienstleistungen
  • Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, Eigen­in­itia­ti­ve und Genauigkeit
  • Hohe Ein­satz- und Verantwortungsbereitschaft
  • aus­ge­präg­te Team‑, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kooperationsfähigkeit
  • Fähig­keit zur Selbst­kri­tik und Konfliktregulierung
  • gute münd­li­che und schrift­li­che Ausdrucksfähigkeit

Wir bie­ten:

  • eine Ein­ar­bei­tung in den ent­spre­chen­den Bereichen
  • Ein­grup­pie­rung in Ent­gelt­grup­pe 9 b TVÖD (VKA) vor­be­halt­lich einer end­gül­ti­gen indi­vi­du­el­len Bewer­tung und der per­sön­li­chen Qualifikation
  • regel­mä­ßi­ge Teil­nah­me an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sor­ge mit Arbeit­ge­ber­be­tei­li­gung und die Mög­lich­keit des Bike-Leasings
  • Tarif­li­che Leis­tun­gen (TVÖD)

Ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment wird in den Ver­bands­kom­mu­nen geför­dert. Soweit Sie ehren­amt­lich tätig sind, wird gebe­ten, dies in den Bewer­bungs­un­ter­la­gen anzu­ge­ben. Im Ehren­amt erwor­be­ne Erfah­run­gen und Fähig­kei­ten kön­nen gege­be­nen­falls im Rah­men von Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung posi­tiv berück­sich­tigt wer­den, wenn sie für die vor­ge­se­he­ne Tätig­keit dien­lich sind.

Wenn wir Ihr Inter­es­se geweckt haben, rich­ten Sie bit­te Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis spä­tes­tens 05.11.2021 an den Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band, Per­so­nal­amt, Amt­hof 2, 36323 Gre­benau, personalamt@grebenau.de.

Für even­tu­el­le Rück­fra­gen steht Ihnen das zustän­di­ge Vor­stands­mit­glied Herr Bür­ger­meis­ter Wicke unter Tel. 06646 / 970–0 ger­ne zur Verfügung.

Schwer­be­hin­der­te wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berücksichtigt.

Der Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band strebt eine Erhö­hung des Frau­en­an­teils, ins­be­son­de­re in Berei­chen, in denen Frau­en unter­re­prä­sen­tiert sind, an. Bewer­bun­gen von Frau­en sind daher beson­ders erwünscht.

Eine Rück­sen­dung der Unter­la­gen nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens erfolgt nur, sofern der Bewer­bung ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt wird. Ist dies nicht der Fall, wer­den die Unter­la­gen vernichtet.

Mit Ein­rei­chung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet und die per­sön­li­chen Daten gelöscht.


Der Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band Felda­tal – Gre­benau – Rom­rod – Schwalm­tal stellt

zum 01.09.2022

eine*n Auszubildende*n (m/w/d)

für den Beruf einer* eines Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­ten ein.

Die Aus­bil­dung in die­sem Beruf dau­ert 3 Jah­re und schließt mit der Abschluss­prü­fung in dem staat­lich aner­kann­ten Aus­bil­dungs­be­ruf einer/eines Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­ten ab.

Wäh­rend der prak­ti­schen Aus­bil­dung in den Fach­ab­tei­lun­gen der Mit­glieds­kom­mu­nen des Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­ban­des erhal­ten Sie Ein­bli­cke in die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben und Auf­ga­ben­be­rei­che der Kom­mu­nal­ver­wal­tung. Regel­mä­ßi­ge theo­re­ti­sche Unter­wei­sun­gen ergän­zen und ver­tie­fen die Pra­xis. Die theo­re­ti­schen Aus­bil­dungs­ab­schnit­te wer­den an der Vogels­berg­schu­le in Lau­ter­bach und an dem hes­si­schen Ver­wal­tungs­schul­ver­band in Ful­da absolviert.

Für den Aus­bil­dungs­be­ruf ist min­des­tens der Real­schul­ab­schluss oder ein gleich­wer­ti­ger Bil­dungs­ab­schluss Vor­aus­set­zung. EDV-Kennt­nis­se sind von Vorteil.

Wir erwar­ten Inter­es­se, Leis­tungs­be­reit­schaft, Eigen­in­itia­ti­ve, Fle­xi­bi­li­tät sowie Freu­de am Umgang mit Bür­ge­rin­nen und Bürger.

Die Aus­wahl der Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber erfolgt auf­grund eines Aus­wahl­ver­fah­rens und einer per­sön­li­chen Vor­stel­lung in Ver­bin­dung mit den Zeugnisnoten.

Bei glei­cher Eig­nung wer­den Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit Schwer­be­hin­de­rung bevor­zugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Inter­es­se geweckt? Dann sen­den Sie uns bit­te fol­gen­de Unter­la­gen zu:

  • Bewer­bungs­schrei­ben
  • lücken­lo­ser tabel­la­ri­scher Lebenslauf
  • Kopie des letz­ten Zeug­nis­ses bzw. Abschlusszeugnisses

Haben Sie wei­te­re Fra­gen zur Aus­bil­dung beim Gemein­de­ver­wal­tungs­ver­band? Unter der Tele­fon­num­mer 06646/970–11 (Frau Diehl) oder 06646/970–22 (Frau Neeb) geben wir Ihnen ger­ne wei­te­re Informationen.

Bit­te sen­den Sie Ihre Unter­la­gen bis zum 22.10.2021 an:             
GVV Felda­tal-Gre­benau-Rom­rod-Schwalm­tal
Per­so­nal­amt
Amt­hof 2
36323 Gre­benau

Sen­den Sie uns Ihre Bewer­bung nicht in Schnell­hef­tern, Bewer­bungs­map­pen oder ähn­li­chem. Eine Büro­klam­mer genügt. Das spart Ihnen Por­to und hat kei­nen Ein­fluss auf Ihre Bewerbung.

Auf eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung und auf Zwi­schen­nach­rich­ten wird aus Kos­ten­grün­den ver­zich­tet. Die Rück­sen­dung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens ist nur dann mög­lich, wenn der Bewer­bung ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt wird. Ist dies nicht der Fall, wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen vernichtet.

Mit Ein­rei­chung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet und die per­sön­li­chen Daten gelöscht.


„Sai­son­kräf­te für die Badeaufsicht“

im Son­nen­bad Kestrich

Stel­len­aus­schrei­bung

Die Gemein­de Felda­tal sucht für die Bade­sai­son 2022 des Kestri­cher Sonnenbades

 Bade­auf­sichts­per­so­nal (m/w/d)

auf Mini­job-Basis.

Die Tätig­keit wird im Rah­men einer „Sai­son­be­schäf­ti­gung“ von Juni bis Mit­te Sep­tem­ber 2022 auf Mini­job-Basis abgewickelt.

Zen­tra­le Aufgaben:

  • Eigen­ver­ant­wort­li­che und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Badeaufsicht

Vor­aus­set­zung:

  • aktu­el­ler DLRG-Ret­tungs­schwim­mer­schein in Silber 
  • Ers­te-Hil­fe-Nach­weis (nicht älter als zwei Jahre)

Wir bie­ten:

  • Eine inter­es­san­te Tätig­keit in einem fami­liä­ren Freibad
  • Gutes Arbeits­kli­ma in einem enga­gier­ten Team
  • Die Bezah­lung erfolgt im Rah­men eines Minijobs
  • Kos­ten­über­nah­me für DLRG-Ret­tungs­schwim­mer­schein in Silber 

Das Frei­bad wird bei ent­spre­chen­der Wet­ter­la­ge Anfang Juni geöffnet.

Die Öff­nungs­zei­ten des Bades sind (je nach Wetterlage):

Mon­tag, Diens­tag, Don­ners­tag, Frei­tag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Mitt­woch, Sams­tag und Sonn­tag für Früh­schwim­mer von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

und in den Som­mer­fe­ri­en täg­lich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Haben wir Ihr Inter­es­se geweckt? Dann mel­den Sie sich bit­te unter Tel. 06637 / 9602 ‑16 oder per E‑Mail unter buettner@feldatal.de.


Die Stadt Gre­benau sucht ab sofort

eine*n Erzieher*in (m/w/d)

oder ande­re päd­ago­gi­sche Fach­kraft mit Qua­li­fi­ka­tio­nen gem. Fach­kräf­te­ka­ta­log (§ 25b HKJGB)

für die Kin­der­ta­ges­stät­te Taba­lu­ga in Grebenau-Eulersdorf

befris­tet bis zum 31.07.2022 (Wei­ter­be­schäf­ti­gung möglich)

Was wir bieten:

  • eine Teil­zeit­stel­le (min. 20 Std./Woche) – Mehr­stun­den möglich
  • Spaß an der Arbeit im Team
  • Teil­nah­me an Fortbildungsprogrammen
  • Ent­wick­lungs­do­ku­men­ta­ti­on
  • gute part­ner­schaft­li­che Elternarbeit
  • Kon­zep­tio­nel­les Arbeiten
  • Ein­brin­gen und Umset­zen von eige­nen Ideen
  • Koope­ra­ti­on mit ande­ren Insti­tu­tio­nen (Schu­le, Ver­ei­ne, usw.)
  • Ver­gü­tung und Leis­tun­gen nach dem TVÖD
  • Betrieb­li­che Altersvorsorge

Wir erwar­ten:

  • Eigen­ver­ant­wort­li­ches, fle­xi­bles Arbeiten,
  • Fach­li­che Kom­pe­tenz, Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Enga­ge­ment und Zuverlässigkeit
  • Krea­ti­vi­tät, Offen­heit gegen­über neu­en Herausforderungen
  • Team­fä­hig­keit,
  • sozia­le Kom­pe­tenz und Organisationsgeschick

In unse­rer idyl­lisch gele­ge­nen, moder­nen Kin­der­ta­ges­stät­te „Taba­lu­ga“ mit erwei­ter­ter Alters­mi­schung für Kin­der von 1 bis 5 Jah­ren mit und ohne För­der­be­darf, kön­nen bis zu 100 Kin­der auf­ge­nom­men wer­den. Zu den Beson­der­hei­ten gehö­ren das offe­ne Kon­zept und das grup­pen­über­grei­fen­de Arbei­ten in den unter­schied­lichs­ten Funk­ti­ons­be­rei­chen, För­der­an­ge­bo­te wie z.B. Expe­ri­men­te etc., sowie unse­re regel­mä­ßi­gen Waldwochen.

Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nis­ab­schrif­ten und Tätig­keits­nach­wei­sen) sen­den Sie bit­te bis zum 31.10.2021 an den

Magis­trat der Stadt Grebenau

-Per­so­nal­amt-

Amt­hof 2

36323 Gre­benau

Bei glei­cher Eig­nung wer­den Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber mit Schwer­be­hin­de­rung bevor­zugt berücksichtigt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie von Lia­ne Frantz, Kin­der­gar­ten Taba­lu­ga, Tel.: 06646/380,  oder vom Per­so­nal­amt Gre­benau, Tel.: 06646/97011 oder 06646/97022, E‑Mail: personalamt@grebenau.de

Wir bit­ten Sie, die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nur in Foto­ko­pien ohne Plas­tik­hül­len, Heft­map­pen usw. ein­zu­rei­chen. Die Rück­sen­dung Ihrer Unter­la­gen erfolgt nur, sofern der Bewer­bung ein fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt wird.
Mit Ein­rei­chung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet und die per­sön­li­chen Daten gelöscht.