Baum- und Naturlehrpfad

AUFRUF:

Mach mit!!! Sag´s weiter!!!

Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bürger,

vie­le von Ihnen sehen sich im Moment enor­men Mehr­be­las­tun­gen und Unsi­cher­hei­ten gegen­über. Das Leben, so wie wir es kann­ten, ist aus den Fugen gera­ten. Home-Office, Hil­fe bei Schul­auf­ga­ben, Essen kochen, die Frei­zeit der Kin­der mit­ge­stal­ten… Eigent­lich ist der Tag bereits mehr als aus­ge­füllt. Und den­noch bit­te ich Sie um Ihre Unterstützung.

Unser neu­es­tes Pro­jekt: Baum- und Natur­lehr­pfad Felda­tal gegen­über dem Fried­hof in Kestrich soll und kann in die­ser kom­pli­zier­ten Zeit hel­fen, den Kin­dern und viel­leicht auch Ihnen etwas Ablen­kung zu brin­gen und das genera­tio­nen­über­grei­fen­de Mit­ein­an­der in den Fami­li­en zu för­dern. Denn Sie wer­den sich sicher auch mit den Ideen und Wort­mel­dun­gen Ihrer Eltern oder Kin­der befassen.

Finan­ziert und geför­dert wird der Baum- und Natur­lehr­pfad Felda­tal im Rah­men des Flur­be­rei­ni­gungs­ver­fah­rens Felda­tal-Wind­hau­sen. In den ver­gan­ge­nen Wochen wur­de bereits damit begon­nen hei­mi­sche Bäu­me und Sträu­cher ent­lang des Weges zu pflan­zen. Im wei­te­ren Ver­lauf sol­len nun noch soge­nann­te „Ruhe­zo­nen“ und „Aktiv­zo­nen“ mit teils inter­ak­ti­ven Schau­ta­feln für Kin­der ent­ste­hen. Hier­für wur­den bereits „out­door Relaxlie­gen“ und Sitz­grup­pen beschafft alles Wei­te­re befin­det sich der­zeit in Vor­be­rei­tung. Auch die Errich­tung einer Schutz­hüt­te ist vorgesehen.

Die in Aus­sicht gestell­te offi­zi­el­le Eröff­nung des Baum- und Natur­lehr­pfa­des Felda­tal und die Ver­wen­dung Ihrer eigen­hän­dig geschaf­fe­nen Mate­ria­li­en ent­lang des Weges ist ein Ziel, auf das es sich hin­zu­ar­bei­ten lohnt. In die­sem Pro­jekt steht eine Men­ge poten­zi­al für unse­re Gemein­de. Geführ­te Wan­de­run­gen, die Schaf­fung eines fami­li­en­freund­li­chen Rund­wan­der­we­ges und eini­ges mehr sind zum Grei­fen nah.

Machen Sie mit!!! Sagen Sie´s weiter!!!

Zum Ablauf unse­res Vor­ha­bens: Ich möch­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, egal ob groß oder klein, aus allen unse­rer schö­nen Orts­tei­le für eine Teil­nah­me gewin­nen. Für die Gestal­tung des Weges benö­ti­gen wir noch:

  • Nist­käs­ten und Insektenhotels
  • Inter­es­sen­ten zur Über­nah­me von Baumpatenschaften
  • Ideen für Akti­ons- und Ruhezonen
  • Unter­stüt­ze­rIn­nen bei der Errich­tung einer Trockenmauer
  • Unter­stüt­ze­rIn­nen bei der Schaf­fung eines Stein­hau­fens als Lebens­raum für Tiere

Nut­zen Sie die Win­ter­zeit, um sich in Ruhe mit Ihren Fami­li­en zu betei­li­gen. Ich wer­de Sie zu Beginn des neu­en Jahrs über die wei­te­ren Schrit­te infor­mie­ren. Wir benö­ti­gen Ihre tat­kräf­ti­ge Unter­stüt­zung und freu­en uns sehr, wenn Sie sich bei dem Pro­jekt Baum- und Natur­lehr­pfad einbringen.

Herz­lichst

Ihr Bür­ger­meis­ter

Leo­pold Bach