Feldatal

Über Landjuden im Vogelsberg

Über Landjuden im Vogelsberg

"Über Landjuden im Vogelsberg" wurde von der Gemeinde Feldatal und vom Förderverein zur Geschichte des Judentums im Vogelsberg e.V. herausgegeben.

Der Vogelsbergkreis umfasst 186 Ortschaften. In 18 Orten gab es vor 1933 Synagogen und jüdische Friedhöfe.

Das Buch behandelt die Kultur der Juden, die in der Umgebung lebten. Es zeigt das Leben der Juden auf dem Land, wobei die Sozialen- und die Arbeitsverhältnisse aufgezeigt werden. Wozu auch das Leben in den Gemeinden, in Religionsgemeinschaften, in Synagogen und Schulen zählt.

Weitere Themen sind die Integration der jüdischstämmigen Menschen, sowie die Vereinbarung von "deutscher" Schrift und "jüdischer" Sprache.

Außerdem sind verschiedene Räubergeschichten enthalten, sowie Zahlen und Statistiken zum Tod im 1. Weltkrieg.

 

Zu erhalten ist der spannende und sehr informative Ratgeber in der Gemeindeverwaltung Groß-Felda für nur 4 € (nur Abholung vor Ort möglich)

Gerne können Sie sich Ihr Exemplar per Email unter joachim-legatis@t-online.de bestellen.