Feldatal

Erhalt von Windelsäcken

Bürgerservice der Gemeinde Feldatal

 

Für Familien mit Neugeborenen und Kleinkindern bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres werden jährlich 6 Windelsäcke pro Kind auf Antrag ausgegeben.

Familien, die ihre Familienangehörigen mit dem Pflegegrad 4 oder 5 zu Hause pflegen, erhalten auf Antrag alle 2 Monate 1 Windelsack. Bitte bringen Sie den Bescheid der Pflegeversicherung, als Nachweis des Pflegegrades, mit. Auch Bürgerinnen und Bürger mit dem Pflegegrad 2 und 3 können Windelsäcke beantragen; zusätzliche Voraussetzung neben dem Bescheid der Pflegeversicherung ist der Nachweis über eine Inkontinenz. Sollte die Inkontinenz aus dem Einstufungsbescheid (bitte immer mitbringen!) der Pflegeversicherung nicht hervorgehen, ist dies durch entsprechende Bescheinigung des Hausarztes nachzuweisen.

Der übergeleitete Pflegegrad bleibt grundsätzlich auf Dauer gültig. Wird künftig ein höherer Pflegegrad festgestellt, gilt dieser ab Änderung der tatsächlichen Verhältnisse.

Für die Abgabe von Windelsäcken, ist die polizeiliche Meldung mit Hauptwohnsitz Voraussetzung.

Die Müllsäcke zur Windelentsorgung können im Rathaus zu den Sprechzeiten im Bürgerbüro abgeholt werden. Es handelt sich bei diesem Bürgerservice um eine freiwillige Leistung der Gemeinde; wir wollen damit eine kleine Unterstützung für unsere Familien leisten!

Eine andere Möglichkeit, um mehr Restabfallvolumen zu erhalten ist die Rücknahme der Anträge auf Ermäßigung der Mindestgebühr (§ 16 der Abfalleinsammlungssatzung des ZAV). Die im Haushalt lebenden Kinder werden dann voll angerechnet. Die Rücknahme der Kinderermäßigung können Sie an den Zweckverband Abfallwirtschaft (ZAV) in Lauterbach senden.

Weiterhin ist es möglich eine kostenpflichtige Zusatztonne zu erhalten. Zusatzgefäße können Sie direkt beim Zweckverband Abfallwirtschaft, Tel. 06641/9671-0 beantragen.

 

Feldatal, im November 2018

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Feldatal

gez. Leopold Bach, Bürgermeister