News der Gemeinde

Blei­ben Sie auf dem Lau­fen­den. Hier erhal­ten Sie die neu­es­ten Nach­rich­ten aus dem schö­nen Feldatal.


Auf­ruf zur Mit­ar­beit in einem mög­li­chen zukünf­ti­gen Senio­ren­bei­rat der Gemein­de Feldatal

Sehr geehr­te Bür­ge­rin­nen und Bürger,

die demo­gra­phi­sche Ent­wick­lung zeigt, dass der Bevöl­ke­rungs­an­teil älte­rer Men­schen nicht nur im gesam­ten Bun­des­ge­biet, son­dern auch in der Gemein­de Felda­tal zunimmt.

Um die Inter­es­sen der Senio­rin­nen und Senio­ren der Gemein­de Felda­tal bes­ser zu ver­tre­ten und das hohe Poten­ti­al an Lebens­er­fah­rung und beruf­li­cher Kom­pe­tenz der Genera­ti­on 60Plus nicht unge­nutzt zu las­sen, wur­de sei­tens der Gemein­de­ver­tre­tung, in der Sit­zung vom 25.11.2021, auf Antrag der Bür­ger­lis­te, ein­stim­mig beschlos­sen, dass der Gemein­de­vor­stand mit der Schaf­fung der Vor­aus­set­zun­gen für die Grün­dung eines Senio­ren­bei­ra­tes beauf­tragt wird.

Unab­hän­gig und neu­tral wirkt der Senio­ren­bei­rat in Ange­le­gen­hei­ten älte­rer Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger bera­tend an der Arbeit der Gemein­de­ver­wal­tung, der Gemein­de­ver­tre­tung und ihrer Aus­schüs­se mit, ver­tritt die Belan­ge die­ser Bevöl­ke­rungs­grup­pe und nimmt Anre­gun­gen und Wün­sche ent­ge­gen. Sowohl die vor­schlags­be­rech­tig­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger als auch die vor­ge­schla­ge­nen Kan­di­da­ten müs­sen zum Zeit­punkt der Wahl das 60. Lebens­jahr voll­endet haben. Idea­ler­wei­se soll­te sich ein Ver­tre­ter aus jedem Orts­teil in dem zu bil­den­den Gre­mi­um wiederfinden.

Der Senio­ren­bei­rat soll zukünf­tig als Reprä­sen­tant und Sprach­rohr der älte­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger fun­gie­ren. Aus die­sem Grund wer­den inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gesucht, die bereit sind, ihre Erfah­run­gen und ihr Wis­sen in die kom­mu­nal­par­la­men­ta­ri­sche Arbeit ein­zu­brin­gen und die hel­fen wol­len, die Lebens­ver­hält­nis­se für die Senio­rin­nen und Senio­ren in der Gemein­de Felda­tal wei­ter zu ver­bes­sern. Durch die ehren­amt­li­che Tätig­keit der Mit­glie­der die­ses Bei­ra­tes fin­den die Belan­ge der älte­ren Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger in der Gemein­de noch mehr Gehör und kön­nen noch bes­ser ver­tre­ten werden.

Um im Vor­feld zu eru­ie­ren, ob die Schaf­fung eines Senio­ren­bei­ra­tes rea­li­sier­bar wird, wer­den daher enga­gier­te und inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ab 60 Jah­ren gesucht, die Inter­es­se haben sich zukünf­tig in einem Senio­ren­bei­rat einzubringen.

Falls Sie sich für eine Kan­di­da­tur inter­es­sie­ren, am Wahl­tag (vor­aus­sicht­lich im Herbst 2023) das 60. Lebens­jahr voll­endet und Ihren Haupt­wohn­sitz in der Gemein­de Felda­tal haben, geben Sie dies bit­te schrift­lich unter Anga­be Ihres Namens, Vor­na­mens und Geburts­da­tums sowie Ihres Beru­fes bekannt.

Ihre Inter­es­sens­be­kun­dung rich­ten Sie bit­te schrift­lich bis zum 31.03.2022 an:

Gemein­de Feldatal

Bür­ger­meis­ter Leo­pold Bach

Schulstr.2

36325 Felda­tal

Herz­lichst,

Ihr

Leo­pold Bach

Bür­ger­meis­ter