Feldatal

Fachwerkkirche Ermenrod

Fachwerkkirche Ermenrod

Die alte Kapelle in Ermenrod wurde im Jahr 1705 abgebrochen und durch einen Fachwerkbau „mitten im Dorf“ ersetzt. Das neue Gotteshaus war anscheinend sehr schlecht gebaut, denn schon nach 30 Jahre war „die Kirche in so hohem Grade baufällig, dass der Gottesdienst darinnen ohne zu befürchten habende Lebensgefahr nicht länger verrichtet werden kann". Unterlagen in den Archiven lassen vermuten, dass auch diese Kirche wieder niedergelegt und im Jahr 1735 der heute noch bestehende Bau (inzwischen Martin Luther Kirche) erstellt wurde. Im Jahr 1905, so wird berichtet, wurde das Fachwerk von Putz, Schiefer und Schindeln befreit und wieder hergestellt. Die Schindelung auf der Wetterseite blieb bestehen.
Die Kirche, ein Rechteckbau mit zweigeschossiger Fachwerkkonstruktion, hat ein Satteldach mit Krüppelwalm über der Eingangsseite. Ein schlanker hoher Haubendachreiter ist aufgesetzt. Das Fachwerk ist mit Mannfiguren ausgeführt, deren Streben gebogen sind. Am Westteil wird der konstruktive Unterbau des Turmes deutlich sichtbar. Trotz der massiven Dimensionierung der Balken musste, um den Bau zu sichern, in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts im Inneren eine Stützkonstruktion eingefügt werden.
Im Innenraum sind die Emporen sind an drei Seiten angeordnet, wobei auf derjenigen gegenüber dem Altar die Orgel steht. In den Emporenfeldern wechseln Medaillons mit Sprüchen aus dem Glaubensbekenntnis und Apostelbilder. Letztere sind mit ihren kräftigen dunklen Farben der Malweise Caravaggios nachempfunden; sie stammen noch aus der alten Kirche. An der emporenfreien Südwand steht auf einer kräftigen gedrehten Säule die farbige, reich geschnitzte Barockkanzel mit Christus und Evangelistenfiguren. Auch die Kanzel, geschaffen von dem Lauterbacher Andreas Wahl, war bereits Inventar der Vorgängerkirche. Ein Fenster der Südseite zeigt seit dem Jahr 1934 Portraits von Luther und Calvin. – Der Altar wurde in jüngster Zeit neu gestaltet; im Jahr 2001 ein „Kleeblattkreuz“ aus Südtirol angeschafft.