Feldatal

Windhausen

In der Umgebung gibt es zahlreiche Hügelgräber mit beachtlichen Funden. Das Kirchenschiff wurde 1840/41 erneuert. Neben Windhausen, über Kestrich, liegt der "Steinrück", um den sich viele Sagen weben. Um Windhausen herum steht ein moderner Windenergiepark, der schon von weitem her sichtbar ist.

Einwohner: 243
Fläche: 11,14 qkm
Ersterwähnung: 1302
Höhenlage: 427 müNN

Taditionen

Strohbär wickeln

In Windhausen gibt es zahlreiche alte Traditionen, die von der Jugend wieder zum Leben erweckt werden. Hierzu gehört auch das jährlich Strohbärwickeln in der Faschingszeit. Die Dorfjugend führt den Bären durchs Dorf, geht von Haus zu Haus und sammeln Eier, Speck und alles was sonst noch zu ergattern ist und haben anschließend einen gemütlichen Abend beisammen. Wo Eier und Speck verspeist werden.

Osterfeuer

Das Osterfeuer am Grillplatz Windhausen findet jährlich am Ostersamstag statt. Es wird von den drei Kirchengemeinden Groß-Felda, Kestrich und Windhausen organisiert und durchgeführt. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen sorgen hierbei traditionell für Würstchen und co.

Walpurgisnacht

Am 30. April, der Walpurgisnacht, heißt es dann wieder wegräumen und einschließen - die Hexen sind unterwegs. Alles was nicht niet- und nagelfest ist, wird weggeschleppt. Vorher gibt es das traditionelle Maifeuer.

Grillsonntag

Der "Grillsonntag" wird jedes Jahr von der Pflanzgemeinschaft veranstaltet.