Feldatal

E-Ladesäule

Warum ist hier eigentlich eine Baustelle?

Jeder der momentan am Rathaus vorbeigeht oder -fährt fragt sich bestimmt warum dort eine Baustelle ist.

Der Grund für die Baustelle ist, dass dort eine Elektroladestation für Elektro-Autos entsteht.

Die Ovag Energie AG hat in gemeinsamer Kooperation des Unternehmens „PlugSurfing“ den Plan, in jeder Kommune des Grundversorgungsgebietes eine dieser Ladestationen zu errichten. Die Ladestation am Rathaus in Groß-Felda soll voraussichtlich im September in Betrieb gehen. Um an der zukünftigen Ladestation sein Auto betanken zu können, braucht man ein entsprechendes Fahrzeug sowie eine Ladekarte, welche man sich über die PlugSurfing-Website beantragen kann. Bei einigen Stationen kann man allerdings auch direkt per Handy-App den Ladevorgang starten. Kunden die nicht bei PlugSurfing angemeldet sind können die Ladestation trotzdem verwenden. Durch einen QR-Code, der an jeder Säule angebracht sein wird, kann man durch das Scannen des Codes per Handy sein Fahrzeug auch direkt aufladen. An der Ladestation in Groß-Felda werden bis zu zwei Autos gleichzeitig geladen werden können. Die Kosten für die Anschaffung, den Betrieb und die Wartung trägt die Ovag Energie AG.

Weitere Informationen folgen, sobald die Ladestation in Betrieb genommen wird.